Zurück

Touristinformationen über den Wildpark-MV
Der Wildpark-MV in Güstrow (bis 2015 Natur- und Umweltpark Güstrow) zeigt auf 200 ha Fläche hauptsächlich einheimische und ehemals einheimische Wildtieren in großzügigen, teils begehbaren Gehegen und war 2003 Außenstandort der Internationalen Gartenbauausstellung Rostock. Der Wildpark-MV vermittelt außerdem lehrreiches über die hiesige Fauna und Flora.

Der Eingangsbereich des Wildpark-MV Wölfe fast hautnah beobachten Zu Besuch bei den Auerochsen in den WiesenWelten
Der Seeadler ist der König im Luftraum der Mecklenburgischen Seenplatte Waschbären ineinander gekuschelt beim Mittagsschlaf Besonders bei Kindern beliebt: die Wildkatzen
Wildschweine bei der Futtersuche und beim Suhlen im Schlamm beobachten Damwildrudel im begehbaren Freigehege Der Bärenberg, hier leben Fred und Frode
2009 wurde die sechs Hektar große "Raubtier-WG" für jetzige und ehemals heimische Beutegreifer wie Braunbären, Wölfe, Luchse und Wildkatzen. Über Kletterpfade, nachgebildeten Wolfshöhlen, Wurzeltunneln, Wandelgängen und Hochwegen gelangt man zu den einzelnen Gehegen. Besucher sollten die Wolfswanderungen in der Dämmerung zu Wolf, Luchs & Co. an ausgewählten Terminen nicht verpassen.

Über 1000 Tiere in 76 Arten leben hier in den für Mecklenburg-Vorpommern einzigartigen Park. Teilweise in begehbaren Gehegen und Volieren.

Gleich neben dem Streichelzoo befindet sich der Abenteuerspielplatz, mit Riesenrutsche und kurzer Rutsche für die Kleinen und vielen Klettermöglichkeiten für große und kleine Besucher. Auf einem anderen Spielplatz gibt es einen großen Sandkasten mit Schubkarren, Kipper, Sandspielzeug sowie Schaukel und Wippe. Auf dem kleinen Wasserspielplatz können von April bis Oktober Boote oder Schiffe beladen und Wasser gepumpt werden.

Eine Feuchtwiese werden auch rückgezüchtete Auerochsengehalten über einen begehbareren Knüppeldamm kann man die Wiese betreten. Ein weiterer Knüppeldamm führt über das Wildschweingehege und die Lebensräume Auwald und Moor zu einer Aussichtsplattform. Mittels Schautafeln und Installationen erfährt der Besucher mehr zu den Torf und Torfproduktion, Moorleichen und verwandten Themen.

Vielen Mecklenburg-Vorpommern Urlaubern bleibt Besuch des Bärenbergs als Highlight in Erinnerung. Hier wurden 2006 zwei Braunbären in einem ca. 30.000 qm großen Freigelände angesiedelt, wo die Bären Fred und Frode beim Klettern, beim Höhlen graben oder bei der Nahrungssuche im Wasser beobachtet werden. In der Bärenhöhle kann man die gewaltigen Bärenstimmen aus der Nähe erleben.

Nach einer erlebnisreichen Wanderung durch den Park kann man sich bei einem Imbiss oder Kaffee und Kuchen im Eingangsgebäude stärken.

Den Wildpark-MV finden Sie in: 18273 Güstrow, Primerburg
Öffnungszeiten:
März bis Oktober 09.00 - 19.00 Uhr
November bis Februar 09.00 - 16.00 Uhr
Hunde dürfen angeleint mitgeführt werden.

Wir würden uns freuen wenn diese Touristinformationen über den Güstrower Wildpark-MV Ihnen hilfreich sind bei Ihrer Urlaubsplanung für Mecklenburg-Vorpommern.

 


goMV entdecke Mecklenburg-Vorpommern
Unterkünfte suchen
Anreise:
Abreise:
Region:
Unterkunft:
Personen: inkl. Kinder
mit Hund:
mindest qm
Schlafräume
Kinderbett
Waschmasch.
Geschirrspül.
Nichtraucher
Fahrräder
Eingezäunt
Unterkunft anzeigen
Objekt-Nummer:
Hilfe / FAQ
Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen
Kontakt Informationen
NordTouristInfo
Mönchshof 5
17209 Wredenhagen-            Müritz
INFO-TELEFON
039925-27072


Informationen